„Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum.“ Friedrich Nietzsche


in Ramonas Musikmacherei!


Was mir sehr wichtig ist,

egal wie alt, ob AnfängerIn, oder Fortgeschrittene(r):

  • Wir musizieren frei drauf los auf der Basis von Songs und schauen uns auch ihre Strukturen – ihre Bauweisen an – Harmonielehre fließt von Anfang an in die Musikstunden mit ein.
  • Keine Notenkenntnisse erforderlich – wir spielen nach Gehör und Akkordsprache, und schauen Musik – machen Übungsvideos,
    nützen und trainieren unser Gedächtnis
  • Experimentieren und improvisieren durch flexiblen Umgang mit Melodien und Akkorden.

Als Multiinstrumentalistin und Philanthropin begleite ich  die vielfältigen Interessen der Musizierfreudigen und biete dem Experimentierbedürfnis viel Raum und musikalisches Feingefühl.
Musik ist eine unerschöpfliche Quelle für inspirierte Menschen!

Learning by heart …

In meinen Workshops geht es immer darum, musikalisches Potential freizulegen.
Durch aktives Musizieren & Improvisieren.
Durch Spielen nach Gehör.
Durch Experimentieren und Improvisieren.
Durch den magischen Akt der Wiederholung findet Verinnerlichung statt!

Workshop Impressionen

HAPPYROAD Studio

das Wohzimmerwohlfühlstudio
mitten in Wien

Ramperstorffergasse 62/1
1050 Wien

Terminvereinbarung:
kontakt@ramonakasheer.com
Tel: 0664/2465026

seit 15 Jahren

Instrumente (Auswahl)

  • Ukulele/Gitarre
  • Sing Sing Thing für Frauen
  • Akkordeon
  • Piano/Keyboard
  • Bass & Schlagzeug

Ramona´s Workshops

BANDWORKSHOPs
für Klein & Groß

Sobald sich 2 oder mehr zusammenfinden gehts los!
am liebsten 4 und höchstens 6 TeilnehmerInnen ab 9 Jahren!

Die Ideen entwickeln sich gemeinsam mit den TeilnehmerInnen und deren aktuellem Interesse …
Aus meinem großen Songpool kommen Kinderlieder & Songs aus der ganzen Welt,  Evergreens &  NEVERgreens.

Wir reisen mit den Beatles im “Yellow Submarine“ zu “Octopus ́s Garden“ , “Across the Universe“ – mit Pink Floyd zu the Dark Side of the Moon … mit the Kooks machen wir Zeitreisen zu  „the Animals“ besuchen „The Bow Tops“  oder die MOnkees und „the Turtles“ — klingt alles schon sehr nach einem Ausflug in den ZOO der Popgeschichte … yeah …

Was es bedeutet – ganz praktisch und konkret:

Ein Lied, ein Musikstück, das zum Beispiel aus dem Einzelunterricht mitgebracht wird,  wird von verschiedenen Perspektiven aus betrachtet, gehört gespürt! Melodie, Harmonie und Rhythmus werden dabei auf verschiedene Arten erlebt!

In den Stunden nehmen wir also Lieder her, Musikstücke  … und bewegen uns mit ihnen, durch sie … wiederholen, variieren – spielen mit Geschwindigkeiten – so findet allmählich Verinnerlichung statt im Gegensatz zum Auswendiglernen!

Da ich selber multidimensionale Multiinstrumentalistin bin – mich fasziniert Mensch& Musik allgemein – habe ich eine große Leidenschaft für mehrere Instrumente entdeckt, habe mir einen sehr kindlichen Zugang bewahrt – und liebe es immer noch gemeinsam mit Musizierenden neues zu entdecken  und zu entwickelt.  Da ich  Vielfalt und auch  Abwechslung liebe, biete ich verschiedene und bunte Kurse an. Spontanität, Humor, Improvisation und  Entdeckungslust sind fixe Bestandteile aller meiner Kurse!

Eines haben sie immer zum Ziel: Deine Musikalität freizulegen, damit du aktiv musizieren kannst! Von innen heraus!

Ich empfehle Mut zur „Mittelmäßigkeit“ nach dem Motto, lieber aktiv mittelmäßig dafür musikalisch unterwegs,  als gar nicht zu musizieren. Es pfeifen auch nicht nur die „besten“ Vögel! Es muss nicht jeder eine Virtuose sein, das würde im Gesamten auch gar keinen Sinn machen. Durch die kontinuierliche Beschäftigung reifen die Fertigkeiten mit – und ja es ist erfüllend sich mit Musik zu beschäftigen – und ein musikalischer Mensch zu werden ist ein edler Auftrag – am besten also sofort damit beginnen. Worauf warten?